In der heißen Jahreszeit stillen süße Honigmelonen den Hunger und wirken gleichzeitig richtig erfrischend. Die gelbe Variante der Melonen haben wir gemeinsam mit weiteren Zutaten zu einem köstlichen Milkshake verarbeitet, der im Sommer einfach nur gut schmeckt. Das Rezept für den Honigmelonen-Milkshake mit Zimt gibt es im Anschluss.

Die Zutaten für den Honigmelonen-Milkshake mit Zimt

Der Honigmelonen-Milkshake besteht aus wenigen, dafür aber äußerst süßen Zutaten. Viele Kalorien hat er nicht, da es sich um natürliche Produkte handelt und wir auf die Zugabe von Zucker grundsätzlich verzichten.

Honigmelone – die süße Versuchung

Die Honigmelone, auch Zuckermelone genannt, schmeckt genauso, wie ihr Name vermuten lässt: süß. Sie ist die Schwester der Wassermelone, ist aber weniger wässrig und dafür umso süßer. Zwar enthält sie mehr Kalorien als eine Wassermelone, dennoch ist der Energieanteil recht gering, wie in der Tabelle unten zu sehen ist.

Honigmelone – die süße Versuchung
Honigmelone – die süße Versuchung

Die Honigmelone liefert einen geschmacklichen Hochgenuss, sodass sie sich sehr gut roh verzehren lässt. Ein guter Nebeneffekt: Sie macht wirklich satt und kühlt gleichzeitig den Körper ab. Deshalb ist sie im Sommer sehr beliebt.

Inhaltsstoffe Honigmelone (100 g)
Energie 57,0 kcal
Kohlenhydrate 12,4 g
Vitamin C 32 mg
Magnesium 13 mg
Chlorid 41 mg
Kalium 309 mg

Da die Zuckermelone einen hohen Wasseranteil besitzt (85 %), versorgt sie den Körper im Sommer mit viel Flüssigkeit und wirkt durstlöschend.

Vanilleeis – der Klassiker unter den Geschmacksrichtungen

Vanilleeis ist die mit Abstand beliebteste Sorte unter allen Geschmacksrichtungen. Für seinen Erfolg sind mit Sicherheit die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten dieser Eissorte verantwortlich: Ob für Milkshake, Eis mit Früchten, Eiscafés oder andere Leckereien – Vanilleeis darf im Tiefkühlfach nicht fehlen.

Inhaltsstoffe Vanilleeis (100 g)
Energie 110,0 kcal
Protein 1,2 g
Fett 5,7 g
Kohlenhydrate 13,1 g

Übrigens: Vanilleeis kannst du zu Hause selbst machen. Schau dir dazu einfach dieses Rezept auf kuriositaetenladen.com an.

Akazienhonig – das Importprodukt für Honigliebhaber

In Deutschland gibt es keinen echten Akazienhonig, sodass diese Leckerei importiert werden muss. Seit dem 18. Jahrhundert sind Akazien auch hierzulande zu finden, als der Botaniker Jean Robin sie auf unserem Kontinent einführte. Doch die Bäume wachsen überwiegend in Osteuropa, Australien sowie Afrika, wo ein mediterranes Klima herrscht.

Akazienhonig in Schale
Akazienhonig in Schale

Aus medizinischer Sicht spricht für den Konsum von Akazienhonig, dass er bei Erkältungen sowie Husten hilft. Auch hat er einen hohen Fructoseanteil, ist somit recht flüssig und macht den Milkshake schön geschmeidig.

Inhaltsstoffe Akazienhonig (100 g)
Energie 302,0 kcal
Protein 0,4 g
Kohlenhydrate 75,1 g

Hinweis: Ein Esslöffel (siehe Rezept) entspricht etwa 20 g Akazienhonig.

Zimt – nicht nur bei Gebäcken unverzichtbar

Zimt kennen die meisten Menschen von Apfelkuchen und anderen Backwaren. Dabei ist das Gewürz Jahrtausende alt und wird sogar in der Bibel genannt. Beim Zimtkauf ist darauf zu achten, dass es möglichst wenig Cumarin enthält. Das Bundesinstitut für Risikobewertung weist darauf hin, dass der Aromastoff in kleinen Mengen die Leber schädigen kann.

Inhaltsstoffe Zimt (100 g)
Energie 318,0 kcal
Protein 3,9 g
Fett 3,2 g
Kohlenhydrate 56,0 g
Ballaststoffe 24,4 g
Zink 2,0 mg
Eisen 38,1 mg
Magnesium 56 mg
Chlorid 220 mg
Kalium 500 mg
Calcium 1.228 mg

Laut der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) beträgt der Kalziumtagesbedarf eines Erwachsenen rund 1.000 mg. Auch wenn Zimt viel Calcium enthält, wird in diesem Rezept nur 2 g (1 TL) verwendet, was 25,56 mg entspricht.

Zutaten & Zubereitung des Honigmelonen-Milkshake mit Zimt

Unser Honigmelonen-Milkshake besteht aus vier Zutaten, die sich fast alle in einem gut ausgestatteten Haus befinden. Lediglich die Honigmelone kann man nur im Sommer kaufen.

Zutaten für den Honigmelonen-Milkshake:

  • 300 g Honigmelone
  • 1 Vanilleeis (100 g)
  • 1 EL Akazienhonig
  • ¼ TL Zimt

Tipp: Der Honigmelonen-Milkshake kann auf Wunsch mit etwas Milch ergänzt werden.

Zubereitung des Honigmelonen-Milkshake mit Zimt Schritt für Schritt

Die Zubereitung dieses Rezeptes ist nicht schwer. Befolgt folgende Schritte:

  1. Zunächst das Vanilleeis in den Vitamix-TNC-5200-Behälter geben.
  2. Anschließend die Honigmelone, den Akazienhonig und das Zimt dazugeben.
  3. Den Profimixer einschalten und maximal eine Minute lang laufen lassen.

Fertig!

So sieht unser Ergebnis aus:

Resultat: Honigmelonen-Milkshake mit Zimt
Resultat: Honigmelonen-Milkshake mit Zimt
Honigmelonen-Milkshake mit Zimt von oben
Honigmelonen-Milkshake mit Zimt von oben
Honigmelonen-Milkshake mit Zimt in Glas
Honigmelonen-Milkshake mit Zimt in Glas


Bewerte das Rezept