Viele Menschen empfinden den Frühling als eine der schönsten Jahreszeiten. Die Temperaturen steigen, die Natur erweckt zum Leben. Du hast den kalten Winter überstanden und hast Lust, Neues zu erleben. Dafür benötigst Du Energie – und diese liefert Dir dieser schmackhafte, vitaminreiche Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie.

Die leckeren Zutaten im Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie

Nicht weniger als sechs Zutaten sind in diesem Smoothie enthalten, der Dir viel Energie verleiht, um gestärkt in den Frühling zu starten.

Banane – sie versüßt jeden Smoothie

Bananen – wer mag sie nicht? Ihre Schale bewahrt sie vor Schäden, sie kann leicht transportiert werden und ist einfach nur lecker. Dank dem hohen Zuckeranteil ist sie der ideale Energielieferant für die Frühlingssaison.

Kiwi – Vitamin-C-Bombe aus Neuseeland

Kiwi ist eine heute aus Neuseeland bekannte Frucht, die ihren Ursprung in China hat. Kiwi wird nicht nur in den beiden Ländern angebaut, sondern auch in Italien, Chile und Griechenland.

Kiwi: Die neuseeländische Vitamin-C-Bombe
Kiwi: Die neuseeländische Vitamin-C-Bombe

Die pelzige Haut und ovale Form sind das Markenzeichen der Frucht. In ihrem Inneren befindet sich ein grünes Fruchtfleisch mit schwarzen Samen – ein schöner Kontrast, weshalb Kiwischeiben häufig als Dekoration verwendet werden.

Die Kiwi-Frucht lässt sich ganz einfach schälen, wenn Du einen Löffel verwendest. Halbiere die Frucht und schneide mit dem Löffel rundherum, bis Du das grüne Innere aus einem Stück herausholen kannst.

Die Frucht verdankt ihren Namen dem gleichnamigen Vogel, der in Neuseeland einheimisch ist. Er besitzt einen langen Schnabel und kann nicht fliegen.

Folgende Nährwerte besitzt die Vitaminbombe:

Inhaltsstoffe Kiwi (100 g)
Energie 61,00 kcal
Eiweiß 1,00 g
Fett 0,63 g
Kohlenhydrate 10,77 g
Ballaststoffe 3,90 g

Mit einer Portion von 100 Gramm Kiwi kannst Du 71 Prozent Deines Vitamin-C-Bedarfs decken.

Apfel – zum Anbeißen lecker

Kaum eine andere Frucht ist in Europa so bekannt und begehrt wie der Apfel. Eine im Jahr 2011 publizierte Studie1 hat herausgefunden, dass der Konsum von Äpfeln (und Birnen) das Risiko von Schlaganfällen reduzieren kann.

Eat an apple on going to bed, and you'll keep the doctor from earning his bread. 1866, Notes and Queries

Seine Beliebtheit verdankt der Apfel, weil er viele Monate im Jahr erhältlich ist. Frische Äpfel gibt es von August bis November. Zwischen Dezember und Mai ist er als Lagerware regional verfügbar. Nur in den Sommermonaten Juni und Juli musst Du auf diese Frucht verzichten.

Inhaltsstoffe Apfel (100 g)
Energie 52,00 kcal
Eiweiß 0,34 g
Fett 0,40 g
Kohlenhydrate 11,43 g
Ballaststoffe 2,00 g

Der Apfel deckt den Tagesbedarf an Vitaminen nur teilweise ab:

  • Vitamin C: 12 Prozent
  • Vitamin K: 6 Prozent
  • Vitamin E: 4 Prozent

Erdbeeren – die rote Verführung im Monat Mai

Der Monat Mai läutet die Erdbeerensaison ein. Jetzt hast Du einige Wochen Zeit, unsere Erdbeerenrezepte auszuprobieren. Kauf ausschließlich regionale Erdbeeren von Händlern Deines Vertrauens. Dadurch garantierst Du maximale Qualität für jede Kreation, die Du mit dem Vitamix TNC 5200 erschaffst.

Mandeln – sie strotzen vor Vitamin E

Der Verzehr von Mandeln wird von Studien immer wieder empfohlen, weil das Risiko vor Herzerkrankungen sinken soll. Besitzer des Vitamix TNC 5200 sollten immer Mandeln im Haus haben. Aus Mandeln können sie beispielsweise Mandelmilch herstellen.

Limette – saure Alternative zur Zitrone

Die Zitrone ist für ihren hohen Anteil an Vitamin C bekannt. Gerade jetzt im Frühling ist es wichtig, Vitamin C zu tanken, damit Du Dein Immunsystem stärkst.

Ein alternativer Vitamin-C-Lieferant ist die Limette. Sie ist in jedem Caipirinha-Cocktail zu finden und macht auch in Smoothies eine gute Figur. Die Limette sieht nicht nur wie eine kleine, grüne Zitrone aus – sie ist auch ihre kleine Schwester.

Früher nannte man sie Limone, inzwischen hat sich die Bezeichnung Limette durchgesetzt. Trotz der Verwandtschaft unterscheiden sich die Zitrusfrüchte voneinander. Limetten haben doppelt so viel Saft wie ihre großen Schwestern. Da die grüne Schale meist unbehandelt ist, ist sie auch essbar.

Inhaltsstoffe Limette (100 g)
Energie 47,0 kcal
Eiweiß 0,5 g
Fett 2,4 g
Kohlenhydrate 1,9 g
Ballaststoffe 1,0 g

Die Limette hat einen hohen Vitamin-C-Gehalt. 100 Gramm der Frucht deckt fast die Hälfte Deines Tagesbedarfs (43,5 Prozent).

Zutaten & Zubereitung des Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie

Die Zutaten für den Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie haben wir zuvor ausführlich vorgestellt. So viele Zutaten benötigst Du:

  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 2 Kiwi
  • 10–12 Erdbeeren
  • ½ Lime
  • 10 Mandeln (Mandelkerne gibt es hier zu kaufen )
  • 50–100 ml Wasser

Wie immer gilt: Die Mandeln über Nacht in Wasser aufweichen.

Zubereitung des Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie Schritt für Schritt

Trotz der vielen Zutaten ist die Zubereitung des Smoothies denkbar einfach:

  1. Wasser in den Blender geben.
  2. Anschließend die Erdbeeren und Kiwi dazugeben.
  3. Die Limette über dem Vitamix-TNC-5200-Behälter ausquetschen.
  4. Den Apfel, die Banane und Mandeln dazugeben.
  5. Den Vitamix einschalten und die Zutaten mixen, bis der Smoothie schön cremig ist.

Verwende zunächst 50 ml Wasser. Wenn der Smoothie für Deinen Geschmack zu dickflüssig ist, kannst Du ihn mit weiteren 50 ml ergänzen.

Als Dekoration eignen sich Chiasamen, Kokosflocken sowie ganze Beeren.

Resultat: Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie
Resultat: Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie
Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie mit Chiasamen, Kokosflocken und einer Erdbeere dekoriert
Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie mit Chiasamen, Kokosflocken und einer Erdbeere dekoriert
So lecker sieht der Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie aus
So lecker sieht der Kiwi-Erdbeeren-Frühlings-Smoothie aus

  1. Oude Griep et al; Stroke; 2011; 42:3001-3002 



Bewerte das Rezept