Unser Rezept für den Yellow-Smoothie hat sich großer Beliebtheit erfreut. Deshalb haben wir eine alternative Variante entwickelt, die aus bekannten und neuen Zutaten besteht. Der Yellow-Smoothie II ist ideal geeignet, um ihn morgens zu trinken und den neuen Tag mit viel Power, Willenskraft und Elan zu beginnen.

Die köstlichen Zutaten im Yellow-Smoothie II

Für den Yellow-Smoothie II haben wir auf den Saft einer Zitrone verzichtet. Nicht fehlen darf der Ingwer, der mit seinem süßen, scharfen Geschmack zu verführen weiß.

Ingwer – eine gesunde Wurzel

Die medizinische Wirkung der Ingwerwurzel wird seit Jahren von diversen Studien belegt. Ingwer enthält viel Vitamin C, zahlreiche Mineralstoffe sowie ätherische Öle. Der Schadstoff Gingerol soll Schmerzen und Entzündungen hemmen.

Wir integrieren Ingwer gerne in unseren Frühlingsrezepten, weil zu dieser Saison die Erkältungsgefahr groß ist. Ingwer wird von Experten bei einer Erkältung empfohlen. Der Konsum der Wurzel eignet sich auch als Vorbeugemaßnahme.

Ananas – das gesunde Naturheilmittel

Als Importware ist die Ananas ganzjährig erhältlich, weshalb wir sie gerne in einem Smoothie integrieren. Das ist aber nicht der einzige Grund, der für die Tropenfrucht spricht. Sie enthält zahlreiche Enzyme und Vitalstoffe, auf die Du nicht verzichten solltest.

Ananas: Gesundes Heilmittel
Ananas: Gesundes Heilmittel

Magenempfindliche Menschen sollten beim Kauf darauf achten, ausschließlich reife Früchte zu verzehren. Die Säure der Ananas kann die Magenschleimhaut angreifen.

Birne – süße Früchte mit hohem Eisengehalt

Im heutigen Iran züchteten die Menschen vor vielen Jahrhunderten aus Wild- und Holzbirnen die heute bekannten Kulturbirnen. Später erreichten sie Griechenland und Rom, anschließend andere Teile Europas. Den alten Römern waren rund 30 Birnensorten bekannt. Im 17. Jahrhundert wuchs das Angebot auf rund 300 Sorten an.

Ab Mitte April blühen die Birnen, jedoch können sie erst zwischen August und Oktober geerntet werden. Da die im Handel erhältlichen Früchte nicht ganz reif sind, musst Du sie ein bis zwei Tage lagern, bevor Du sie verzehren kannst.

Indem Du Birnen mit Äpfeln lagerst, beschleunigst Du den Reifeprozess. Aus Äpfeln strömt Ethylen aus, welches den Reifeprozess einer Birne auf die Sprünge hilft.

Birne: Süße Frucht mit hohem Eisengehalt
Birne: Süße Frucht mit hohem Eisengehalt

Der hohe Wasseranteil einer Birne macht sie die ideale Zutat für jeden Smoothie. Er wird flüssiger, ohne dass Du Wasser dazugeben musst.

Banane – eines der ältesten Kulturpflanzen der Welt

Bananen gehören zu den weltweit wichtigsten Handelsprodukten hinter Zucker und Mais. In Europa sprechen wir zwar von Bananen, eigentlich essen wir aber die Dessertbanane (Musa × paradisiaca), die nur eine Art aus der Bananengattung darstellt. Diese Sorte macht nur zwölf Prozent der gesamten Bananenproduktion aus. Weitaus beliebter sind Kochbananen, die in Südamerika, Asien und Afrika ein wichtiges Grundnahrungsmittel darstellt und mit unserer Kartoffel vergleichbar ist.

Bananen sind gemeinsam mit Mangos die ältesten Kulturpflanzen, die uns Menschen bekannt sind. Ihre Kultivierung reicht in die prähistorische Zeit zurück. In Südostasien werden sie im Jahr 600 v. Chr. erstmals erwähnt. Heute stammt jede vierte Banane aus Indien.

Zutaten & Zubereitung des Yellow-Smoothie II

Der Yellow-Smoothie enthält etwas weniger Zutaten als die erste Variante. Du musst auch keine Zitrone pressen.

Folgende Zutaten benötigst Du:

  • ½ halbe Ananas (220 g)
  • ½ EL frischer Ingwer
  • 1 Birne
  • 1 Banane
  • 100 ml Wasser

Wie immer solltest Du ausschließlich frischen Ingwer benutzen, um den Geschmack dieses Getränks zu verstärken. Achte auch darauf, dass die Ananas und Banane reif sind.

Zubereitung des Yellow-Smoothie II Schritt für Schritt

Der Yellow-Smoothie II ist schnell zubereitet. Befolge einfach unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Gieß das Wasser in den Behälter des Vitamix TNC 5200.
  2. Ergänze das Wasser mit den Zutaten (Ananas, Birne, Banane).
  3. Reibe frischen Ingwer in den Behälter.
  4. Schalte das Gerät ein und lass ihn eingeschaltet, bis aus den Zutaten ein cremiger Smoothie entsteht.

Wir wünschen guten Appetit!

Resultat: Yellow-Smoothie II
Resultat: Yellow-Smoothie II
Yellow-Smoothie II in Glas
Yellow-Smoothie II in Glas
Yellow-Smoothie II im Detail
Yellow-Smoothie II im Detail


Bewerte das Rezept